>>> Geräteauswahl >>> ... der richtige Händer Benzin- und Elektromäher Automower Test Ambrogio Test Bosch Indego Rasenroboter Test City Test John Deere Test Gardena Test Robomow Test Robomow Tuscania Test Sabo Test Viking Test Wiper Test Reparatur und Instandsetzung

Der richtige Mower für Ihren Garten...

Der Autor übernimmt keine Haftung für die Richigkeit der Auswahl und Funktionalität der nach diesem Programm ausgewählten Geräte auf Ihrer Fläche. Sie müssen sich zwingend noch selbst informieren!
Die Rasenfläche meines Gartens ist mindestens ca. (qm)
Von
Die Rasenfläche meines Gartens ist höchstens ca. _ (qm)
Bis
Die größte Steigung in meinem Garten ist
Mein Garten hat mehrere Rasenflächen
Summe Passagen (< 2 m) und Übergänge zu weiteren Flächen **
Bis
Mein Rasenroboter soll automatisch laden
Stromversorgung auf dem Grundstück
 
 
   Wichtig !
 
* Meine Rasenflächen sind über bündige Flächen verbunden.
Das bedeutet der Mäher kann über Rasen, Wege, Terassen etc von einer Fläche zur anderen fahren. Die Mäher sind hier relativ unempfindlich. Wo Sie mit dem konventionellen Mäher von einer zur anderen Fläche fahren ohne diesen heben oder kippen zu müssen kann dies auch ein Rasenroboter !
 

 
**Summe Passagen ... Bitte geben Sie hier die Anzahl aller Passagen und Wege ein, die der Mäher passieren oder überwinden muss.
 
Beispiel 1: 2 Rasenflächen durch einen Weg getrennt -> ergibt 1
 
Beispiel 2: 4 Rasenflächen - 2 davon über eine schmale Passage verbunden, die anderen beiden können nur über Wege erreicht werden -> ergibt 3
 
Besser ist es diese Zahl um 1 oder 2 (bei komplizierten Flächen) zu erhöhen.
 
Häufige Fragen

 
Maulwurfhaufen
 
Wesentliche Probleme mit Maulwurfshaufen konnte ich bei keinem der Mähroboter feststellen!
 
Die Rasenroboter fahren über diese hinweg, oder machen Sie platt. Beschädigungen der Messer sind je nach Beschaffenheit des Bodens kaum zu befürchten.
 
Kantenmodus

Der Begriff "Kantenmodus" bei einigen Rasenrobotern suggeriert ein besonders gutes Abmähen der Rasenkante und lässt ahnen, das andere Rasenroboter dies nicht oder weniger gut können.
Dies ist schlichtweg falsch! So ließen sich TOP Modelle wie der Automower - die über keinen extra Kanenmodus verfügen - nie verkaufen ... !

Alle Rasenroboter mähen bis an die Kante! Es kommt auf die Kante an!


Bündige Flächen:

Ist die neben dem Rasen liegende Fläche gleich hoch der Rasenfläche dann werden die Signaldrähte so verlegt, dass die Mäher beim Fahren Ihr Gehäuse leicht über die benachbarte Fläche überhängen und die Mähmesser die Kante sauber abmähen.

Geräte die über einen Kantenmodus verfügen fahren - den Draht mittig nehmend - an der Kante entlang und mähen diese sauber ab. Geräte ohne Kantenmodus fahren aus der Fläche kommend mehr als häufig genung und mähen die Kante sauber ab.

Höhere Flächen / Hindernisse

Ist die neben dem Rasen liegende Fläche höher als der Rasen selbst (Ab ca 5 cm), dann kommen alle Geräte - wie auch Sie mit Ihrem Rasenmäher - nicht bis auf Null heran. es bleibt etwas übrig. Beim Automower ca. 15 cm, Bei Robomow mindestens 5 cm + Schwankungsbreite um den Draht - bei Robomow RC Modellen etwas Mehr, ebenso wie bei allen anderen Geräten.

Letztlich ist es egal ob 8 oder 15 cm nachgetrimmt werden müssen. Arbeit ist dies immer, also am besten eine Mähkante von 20cm Breite verlegen (Sie müssen hier auch berücksichtigen, dass Gras nicht senkrecht wächst, sondern sich über die Mähkante neigt - auch dieses soll mit erfasst werden ... - deshalb besser etwas breiter ...)

Tiefere Flächen - Hier ist der einzige Vorteil
 
Ist die neben dem Rasen liegende Fläche jedoch tiefer als die Rasenfläche, dann haben Geräte mit Kantenmodus einen deutlichen Vorteil.

Aber Achtung - nicht übertreiben! Besser das Gerät nur dann bis an die Kante fahren lassen wenn die benachbarte Fläche nicht tiefer als 20 cm ist.
Keinen Absturz oder gar ein Anfassen des Mähers von unten riskieren!!!!!
Äpfel 
Wesentliche Probleme mit Äpfeln o.ä. konnte ich bei keinem der Mähroboter feststellen!
 
Rasenroboter fahren gewöhnlich über diese hinweg, schreddern Sie oder klappen bei Aufprall ihre Messer ein (Automower). Trozdem sollte man Äpfel, Äste etc nach einem heftigen Sommergewitter vom Rasen entfernen und ggf den Roboter kontrollieren. Es könnte sich ja auch mal etwas unglücklich festklemmen. Die Rasenroboter schalten in einem solchen Fall jedoch ihre Motoren ab und melden Störung.
Wiese
Sie haben eine Wiese (Uneben) und keinen perfekten Rasen ... ?
 
Häufig treten Fragen auf, ob da Rasenroboter überhaupt fahren können - klar und deutlich - JA! Die Mähroboter arbeiten überall wo Sie mit dem gewöhnlichen Rasenmäher auch hinkommen ohne diesen kippen oder heben zu müssen. Unebenheiten sind kein Problem. Große Löcher im Rasen oder Maulswurfshaufen sollten Sie beseitigen. Das hilft natürlich. Den glatten Rasen schafft der Rasenroboter dann von selbst.  

Ermittlung der Steigung

Zoom - Einfach auf die Bilder Kicken Erklärung
Die ermittelte Höhe dividiert durch die Länge der Wasserwaage ergibt die Steigung
Bei zu Kleinen Wasserwaagen hilft das Unterlegen einer längeren Latte. Man sollte Steigungen nicht zu kurz ausmessen. Die ermittelte Höhe dividiert durch die Länge der Latte ergibt die Steigung

Maximale Steigung

Maximale Steigung - Zoom >>> Bitte auf Bild tippen Erklärung
Bei einem Mäher mit einer Steigung von max 35 % in der Fläche und 10% am quer liegenden Begrenzungsdraht kann die Fläche beipielsweise so aussehen ... Die Steigung an der Seite (im Beipiel 35 %) darf bleiben - hier kann der Mäher gut nach unten oder oben abdrehen. Erst wenn diese Seite wiederum nochmals nach unten geneigt ist, gelten die 10% wie am unteren Draht ...
Übersteigt die Steigung am querliegenden Begrenzungsdraht die herstellerseits angegebenen Daten kann der Mäher durch sein Gewicht bei der Bergabfahrt u.U. nicht schnell genug stoppen und drehen. Überfährt er dann den Begrenzungsdraht mit zuviel Schwung zu weit, bleibt er hinter dem Begrenzungsdraht stehen. Er wurde über seine Sicherheitsfunktion ("Außerhalb") abgeschalten und wird auch nicht "flüchten" soweit es sich um ein hier untersuchtes Markengerät handelt. Stellen Sie sich das Ganze wie eine steile Abfahrt mit dem Auto und plötzlich auftretender Haltelinie vor! Links und rechts zum Fußweg könnten Sie in der Neigung gut halten und nach unten weiterfahren - bei einer plötzlich auftauchenden Haltelinie fällt das Stoppen und rückwärtsfahren deutlich schwerer. Genauso gehts dem Rasenroboter ...

Anmerkung

Die Steigung muss nicht immer auf das letzte "halbe Grad" beachtet werden. Hersteller gehen mit diesen Angaben gewöhnlich vorsichtig um, damit die Daten auch bei rutschigen Rasen und gelegentlicher schlechter Traktion an den Rädern eingehalten werden können.

Es gibt nur 3 Markenhersteller von Mährobotern
 
  • Husqvarna (Produktserie Automower)
  • friendly robotics (Produktserie Robomow)
  • Zuccetti (Produktserie Ambrogio, Wiper)
die sich seit nunmehr teilweise 20 Jahren mit dem Bau von Rasenrobotern beschäftigen. Kinderkrankheiten an den Geräten sind hier faktisch ausgemärzt.
 
Wie lange braucht der Mähroboter für meinen Rasen ? 
Diese Frage stellt sich so nicht !
Hier vergleichen viele nach gewohnter Denkweise mit der eigenen Mähzeit beim konventionellen Mähen. Dies jedoch ist falsch. Der Rasenroboter arbeitet völlig anders! Er soll nicht aller 14 Tage hohes Gras wegmähen. Der Rasenroboter soll immer wieder (alle 1-2 Tage) arbeiten und nur das bis dahin nachgewachsene Gras abmähen. Nur so tritt der Mulcheffekt ein !!!  Der Grasschnitt ist dann so gering, dass er zwischen die vorhandenen Halme fällt und zu Heu (5% des Grases- der Rest der Rasens ist Wasser) und dann zu Dünger wird.
 
Sie können faktisch nur einen Vergleich zum konventionellen Mulchmäher ziehen (Gras bleibt liegen!) Diesen müssten Sie dann jedoch selbst aller 2 Tage über den Rasen schieben....
 
Wenn Sie aus dieser Sicht nun vergleichen, wie lange der Roboter täglich oder alle 2 Tage arbeitet, dann ist das Richtig!
 
Mähdauer und Energieverbrauchsabschätzungen finden Sie bei der detailierten Beschreibung der einzelnen Rasenroboter !
 

Startseite

    

zurück zur Startseite  und Übersicht

           rasenroboter-test.de

Google Anzeigen